Philippus-Institut
für Berufsbegleitende Studien Moritzburg

Bahnhofstraße 9
01468 Moritzburg

+49 35207-84310
+49 35207-84310

Gemeindepädagogische Ausbildung
berufsbegleitend

Sie möchten als Gemeindepädagogin oder Gemeindepädagoge arbeiten, haben bereits einen Beruf und nicht die Möglichkeit, ein umfangreiches Präsenzstudium zu absolvieren? Dann kann für Sie am 21. September 2020 eine gemeindepädagische Ausbildung am Diakonenhaus Moritzburg beginnen.

Der in diesem Jahr erstmalig stattfindende Kurs "Gemeindepädagogische Ausbildung, berufsbegleitend" vereint die bisherigen Grund- und Aufbaukurse Theologie und Gemeindepädagogik. Künftig wird bereits nach drei Jahren eine Qualifikation zur Gemeindepädagogin/zum Gemeindepädagogen erreicht, welche die Hauptberuflichkeit ohne Religionsunterricht ermöglicht ("B-Abschluss", vergleichbar DQR 5). Darauf aufbauend ist die Einsegnung als Diakonin/Diakon (auch inkl. Beauftragung als Prädikantin/Prädikant) möglich. Nach dem ersten Kursjahr kann ein Ehrenamtszertifikat erworben werden.

Die Dauer des Kurses beträgt drei Jahre. Gelehrt wird in 18 Seminarwochen (Montag bis Freitag) am Bildungsstandort Moritzburg, hinzu kommen spezifische Fachtage. Daneben tfinden eine studienbegleitende Praxis (Hospitationen, eigene Lehrereignisse, kollegiale Beratungen u.ä.) statt, die durch Fernunterrichtsaufgaben (Lektüre, Hausarbeiten, E-Learning) ergänzt wird.

Als Zulassungsvoraussetzungen gelten ein Schulabschluss ab Mittlerer Reife, erste Erfahrungen in gemeinde-pädagogischer Arbeit und die Kirchenmitgliedschaft.

Der Kurs qualifiziert für gemeindepädagogische Tätigkeiten mit Kindern und Familien, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Inhaltliche Schwerpunkte liegen in den Bereichen Theologie (systematisch und praktisch), Pädagogik (non-formal, kontinuierlich und projektbezogen), Organisationsentwicklung, Arbeit mit Ehrenamtlichen/Multiplikatoren und Kommunikation. Zudem werden Grundkenntnisse in musisch-kulturellen, ästhetischen und medialen Bereichen vermittelt.

Lehrende:

Die Kurse werden von Lehrkräften des Diakonenhauses mit Hochschulerfahrung geleitet und in Zusammenarbeit mit Fachkräften aus spezifischen Praxisbereichen durchgeführt.